Egon Oetjen,

Heimat- & Buchautor

wurde am 4.Mai 1948 in Bad Zwischenahn in Norddeutschland geboren. Dort am Nordufer

des Zwischenahner Meeres verbrachte er seine Kindheit und Jugendzeit und genau diese

Zeit prägte ihn. Er liebt die Natur und die wunderschöne Gegend des Ammerlandes.

Schon immer hatte er gern geschrieben und wechselte irgendwann von der Werkbank

an den Schreibtisch eines großen Tageszeitungs-Verlages in Oldenburg. Dort konnte er

sich schöpferisch "austoben".

Unzählige Zeitungsberichte zeugen noch heutzutage von seiner Schaffenskraft.

Europaweit bekannt wurde er aber schließlich durch seine Berichte über Motorsportveran-

staltungen im In- und Ausland, denn mit diesen belieferte er mehrere Fernseh- und Rund-

funkanstalten, z.B. das ZDF und den NDR.  Mit seinem Bild- und Textmaterial von dieser

Sportart wurden oft die Sportnachrichten"gefüttert".

Schreiben war sein Leben und er gab es auch dann nicht auf, als er durch Krankheiten

wie Knochentumor, einem schweren Rückenleiden und Lungenkrebs mit nur 41 Jahren

aus dem Berufsleben gerissen wurde.

So realisierte er dann 1995 einen seiner Träume. Er schrieb ein Kinderbuch. "Friedebert

oder die Erlebnisse eines Hasen" lautete der Titel. Darin beschrieb er eine überaus spann-

ende und packende Geschichte über einen kleinen Hasen, der seine Erlebnisse im tägli-

chen Leben zu meistern hatte.

Sechs weitere Bücher folgten und der Tatsachenroman "Weg ohne Gnade", ein spannen-

der Tatsachenroman aus der Feder von Rudy Kleinfeld, war bereits das sechste Buch,

welches der Zwischenahner Autor auf den Markt brachte.

Sein vorerst letztes Buch aber ist "...aber schön war´s doch! Lebensgeschichten", ein bun-

ter Querschnitt mit allen Höhen und Tiefen seines bewegten Lebens, praktisch seine Bio-

graphie.