Kollegen grüßen oder ignorieren!?

Dieses Thema ist schon zig-mal beschrieben worden und doch muss ich das nun noch einmal aufgreifen,

das Grüßen unter Kollegen!

Wir sind am vergangenen Wochenende in Donaueschingen gestartet und nach Breisach gefahren.

100 km, wo uns jede Menge Mobile entgegen kamen. Da ich nun grundsätzlich jedes Mal grüße, war

ich entsetzt über die Ignoranz, denn ganze zwei Kollegen von 32 hoben ihre Hand zum Gruß. Schade,

schade! Scheinbar scheint ein Gruß den meisten komplett „am Arsch vorbei“ zu gehen, denn sonst

kann ich diese Ignoranz nicht einordnen.

Sicherlich kommen jetzt wieder die schlauen Kommentare, dass man sich einerseits grüße, anderseits

sich dann aber auf den Stellplätzen keines Blickes würdigt! Dazu muss ich sagen, dass sich dazu jeder

an die eigene Nase packen sollte. Wir waren u.a. in Gau-Algesheim und hatten in Windeseile eine tolle

Clique auf dem Stellplatz zusammen. Erst mit einem Kollegen, dann ein weiterer und schließlich standen

wir dort zu sechst! Den ganzen Nachmittag über wurde gefachsimpelt.

Sicherlich gibt es auch Mobilisten, die mit anderen nichts zu tun haben wollen und sich zurückziehen.

Damit sage ich aber immer, dass ich mit dieser Einstellung auch zu Hause bleiben könnte! Da habe ich

es auch ruhig! Die meisten Wohnmobilfahrer sind jedenfalls ganz kontaktfreudig, können sich aber nicht

so äußern. Das ist meine Feststellung.

Da ich mich gerne mit Kollegen austausche, bin ich gerne auf meinem Lieblingsplatz in Gau-Algesheim,

und zu dem Stellplatz sage ich: Wer dort keinen „Anhang“ findet, ist selber schuld. Aber deshalb auf

der Straße andere Mitstreiter nicht zu grüßen, finde ich hochnäsig!

Zu dem Thema gibt es von uns noch eine Feststellung und ich will ja nicht unbedingt sagen, dass die

Schwaben und Württemberger hochnäsig sind, dafür habe ich zu viele Bekannte im Süden, aber genau

das waren die Kollegen, die auf meiner beschriebenen Tour die Hand nicht hochbekamen!!! Die Zwei,

die es mit dem Grüßen schafften, waren einmal ein Kollege aus BO und einer aus KLE! Das hat mir

doch zu denken gegeben! Schade, schade, schade!

Ich sage es mal andersrum: wenn mich niemand auf der Straße grüßt, wieso soll ich dann auf einem

Stellplatz grüßen??????? Darüber sollte mal jeder nachdenken! Jedes zieht alles andere nach sich!