Meine Erfahrungen mit Gastankflaschen von www.gasfachfrau.de
 

Seit langer Zeit fahre ich nun schon mit Alu - Gastankflaschen der Fa. Karin Nöfer aus Mörsdorf im

Hunsrück spazieren. Von Anfang an war ich begeistert und fragte mich oft, warum ich mir diese

tollen Flaschen nicht schon viel früher zugelegt habe!?

Kreuz und quer fahre ich durch Europa und tanke an jeder LPG - Tankstelle, ohne dass mir jemals

das Tanken von einem Tankwart  verwehrt wurde. Bis auf das erste Mal, wir befanden uns in Hon-

fleur an der Seine - Mündung, habe ich auch nie Angst oder  Bedenken beim Befüllen dieser Fla-

schen gehabt. Dort aber - wie schon gesagt, es war das erste Mal, dass ich meine Flaschen be-

füllen wollte und musste - bekam ich einen kleinen Schrecken, denn beim Aufsetzen des Gasrüs-

sels zischte es und unvermittelt hing ich diesen Tankrüssel zurück in die Aufhängung. Ich bat mei-

ne Frau, doch mal jemanden zu holen, der mir beim Tanken behilflich sein würde.

Mit einem jungen Mann im Schlepptau, einem Tankstellengehilfen, kam sie zurück. Der schnappte

sich diesen Tankstutzen, führte ihn gänzlich ohne Angst an die Außenbefüllung meiner Tanks, es

zischte einmal kurz, und schon bat  er mich den wichtigen Tankknopf zu betätigen. Es war geschafft

und es hatte ohne Probleme geklappt. Was für eine Technik!

Booah!!! Seit diesem Tage fahre ich mit den zu den Flaschen gehörenden Adaptern quer durch die

Lande und tanke, wo es gerade günstig ist. Ganz ohne Probleme und gänzlich ohne Angst. Es gibt

mir ein tolles Gefühl, an jeder LPG - Tankstelle meine Flaschen selbst literweise auffüllen zu kön-

nen, und.... die elende Schlepperei mit den grauen Flaschen hat ein Ende! Ein Kollege von mir sich

etwas anderes überlegt. Er kaufte sich bei Karin Nöfer nur eine Alugas- Füllflasche. Die baute er in

seinen Flaschenkasten ein, nimmt nun die Füllflasche, kann diese bei Bedarf auffüllen und nimmt

seine alte graue Flasche  ausschließlich als Reserve. Mein Resümee: Ich möchte diese Flaschen

nicht mehr missen und gegenüber überschweren Stahlflaschen habe ich nicht nur einen Gewichts,-

sondern auch noch einen enormen preislichen Vorteil. Ein tolles Erlebnis hatte ich vor dem Kauf die-

ser Füllflaschen allerdings doch noch, denn Erfahrungen sammeln ist immer von Vorteil. Nur dies-

mal nicht!

 Ich rief bei einer Firma in Viersen an, deren grüne und rote Flaschen ich schon des öfteren bei

verschiedenen Händlern interessiert betrachtet und sogar mit dem Gedanken gespielt hatte, mir

solche Flaschen zuzulegen. Der für mich viel zu hohe Preis hielt mich davon ab. Da ich nun aber

im Glauben war, dass diese Firma auch Alu - Füllflaschen im Bestand habe, rief ich dort an und er-

hielt ausschließlich negative Auskünfte über diese Alu - Füllflaschen. Diese Flaschen seien äußerst

gefährlich und ich solle die Finger von den Dingern lassen. Als ich dann weiter fragte, ob denn auch

die einfachen Alu -  Tauschflaschen gefährlich seien, wurde mir gesagt, dass die sicher sind und mit

einem Prüfsiegel sowie einem CE - Zeichen versehen sind!!! Ich dachte mir meinen Part und stellte

mir bei diesen negativen Aussagen vor, dass hier jemand seinen Mitbewerber vom Markt haben woll-

te!!! Naja, ich kann sagen, dass meine Alu - Füllflaschen von Karin Nöfer absolut sicher sind, Tüv

abgenommen, mit CE - Zeichen und in ganz Europa zugelassen!!

Ich bin happy!